Müller & Partner

Sachverständigen- und Ingenieurbüro

für Bau- und Gebäudeschadstoffe

Gebäude-Thermografie

Die Thermografie dient der optischen Darstellung von Temperaturunterschieden an Außenfassaden, Rohrleitungssystemen oder auch der Überwachung und Instandhaltung wärmeerzeugender Prozesse.

Zur Erfassung und Dokumentation von Wärmeverlusten an Fenstern, Außentüren, Rollladenkästen und Heizkörpernischen ist die IR-Thermografie das optimale Werkzeug zur Energieeinsparung.

Auch im Vorfeld von Modernisierungsmaßnahmen sind Thermografieuntersuchungen eine zuverlässige Planungshilfe zur Beseitigung von Wärmeenergieverlusten.

Das Anwendungsgebiet der Thermografie ist vielfältig. So können mit Hilfe der Thermografie erhöhte Wärmeverluste auf Grund unzureichender Wärmedämmung (Wärmebrücken) am Mauerwerk oder auch Schimmelbefall infolge erhöhter Baufeuchte eindeutig nachgewiesen werden.

Leckagen an Rohrleitungen innerhalb einer Fußbodenheizung können ebenso zerstörungsfrei aufgefunden und eingegrenzt werden, wie das Ausmaß der Durchfeuchtung eines Flachdaches. Gleichzeitig ist sichergestellt, dass alle durchfeuchteten Bereiche aufgefunden und Folgeschäden durch Hausschwamm oder Schimmelbefall bei sonst zu geringer Austrocknung der Bausubstanz vermieden werden. Kosten und Dauer von Sanierungsmaßnahmen können so verringert oder eine Komplettsanierung gar vermieden werden.

Feuchtigkeitsschäden in Wand- und Deckenbereich, Abstellraum/ Vorratskammer mit Lüftungsklappe

Feuchtigkeitsschäden-Thermografie

IR-Thermografie: MFH mit unzureichender Dach- und Außenwanddämmung

Dach-Thermografie

Außenthermografie, Baufeuchteschäden mit Schimmelpilzbefall, Dachgeschoßwohnung, MFH

Außenthermografie

Über die Thermografie war es möglich die Ursache des Pilzbefalls aufzudecken. Die Thermografie hatte den Vorwurf des Vermieters entkräftet, dass der Mieter für den Pilzbefall verantwortlich sei, da dieser zu wenig heize und lüfte. Die Thermogramme zeigen, dass der in der Dachgeschoßwohnung aufgetretene Schimmelpilzbefall auf eine mangelnde Wärmedämmung zurückzuführen ist.

Schimmelbefall in Mietwohnungen

Schadstofffrei - Schadstoffgutachten bundesweit

Copyright © 2006 - 2011 Müller&Partner Sachverständigen- und Ingenieurbüro :: Schadstoffgutachten :: Bundesweit
Impressum :: Partner&Links